Unsere Kleinsten sind die Größten
Bericht vom Play-Off der Mini-Liga am 28. Mai 2004 in Billstedt

Ausgerechnet unsere jüngste Mannschaft führt dem ganzen Laden vor wie´s geht: Beim Play-Off der Mini-Liga verteidigten die Orcas mit blütenreinem Punktekonto ihren TItel und wurden zum zweiten Mal Hamburger Meister.

Die Vorrunde der diesjährigen E-Jugend verlief bekanntermaßen Zweierlei: Spannend, ja packend gar im Mittelfeld. Einzig der erste und letzte Platz der Liga waren unumstritten. Den Ersten sicherten sich die Orcas und spielten die ganze Runde ohne Punktverlust! Doch einen Unsicherheitsfaktor gibt es stets in dieser Altersklasse: Ein Play-Off in dem sich unter den ersten drei Teams in der Platzierung noch einiges ändern kann.
Und so zog es unsere WB-Schützen ins beschauliche Freibad Billstedt, das unter Hamburgs Freibädern über eine Besonderheit verfügt: Es ist Mini-Liga-tauglich. Einzig das Wetter machte den Organisatoren zu schaffen: Arktische Kälte in der Woche vorm Event ließen Eisberge aufziehen. Als es in Billstedt ans Werk gehen sollte, winkte der Schwimmmeister jedoch gut gelaunt mit seinem Thermometer: "20,3°C - es kann losgehen."
Neben unseren Orcas waren die Kraken vom ATSV und die Haie dabei - zwei ernstzunehmende Gegner. Obergegner blieb jedoch über das ganze Finale hinweg die schattige Wassertemperatur.
In der Zwischenrunde schlugen die Orcas den ATSV überraschend deutlich mit 7:2 und die Haie überraschend knapp mit nur 5:4. Diese Ergebnisse sind ein protokolarisches Zeichen geringer Personaldichte bei allzu fußkaltem Wasser. Je länger die Spiele dauern, desto weniger Aktive wollen ins Becken. Und deshalb mussten unsere "Isostars", die nie frierenden André, Domenique, Paulina und Simon teilweise ohne spielfähiges Restteam loskämpfen.
Und so wurde der Einzug ins Finale zwar geschafft - ob die Helden zäh genug waren blieb jedoch bis zum Anpfiff offen.
Beim Anschwimmen war das Team vollzählig und überheblich und lag ziemlich schnell mit 2:0 zurück. Dann sank neben der Moral auch noch die Einsatzfreude der Spieler und die Orcas spielten teilweise in Unterzahl los.
Ohne von Unterzahltaktiken wirklich eine Ahnung zu haben er gab sich ein sehenswertes Spiel.

Es kam zum Ausgleich und die Orcas legten richtig los und gingen in Führung. Die konnte bis zum Abpfiff gehalten werden und so gewannen die Orcas verdient und zum zweiten Mal die Mini-Liga.
Bei der abschließenden Siegerehrung gab es für alle teilnehmenden Wasserballkinder kreischgelbe T-Shirts mit dem Delfin. Und im nächsten Jahr gibt es hoffentlich wieder spannende Spiele - dann ohne einige unserer jetzigen Helden André, Domenique, Jannik, Julius, Lucas, Paulina, Roman und Simon - herzlichen Glückwunsch!
Torwart Simon hält seinen Stall sauber.
Ein Hai beim Verzweifeln.
Frierend in der Ecke stehen...
...oder hinter dem Ball herhechten.
In der Ecke nichts Neues.
Überblick durchs Netz.
Ergebnisse
Zwischenrunde:
HaieATSV Kraken 1:8
HTB62 OrcasATSV Kraken7:2
HTB62 Orcas Haie5:4
Finale:
ATSV Kraken HTB62 Orcas5:7