Unsere Minis maximal
Der zweite Spieltag der Mini-Liga am 3. März 2004

Diesmal machen die Orcas positivere Schlagzeilen. Waren die Kurzen vor einer Woche noch hoffnungslos den starken Gegnern in der D-Jugend unterlegen, konnten sie beim zweiten Spieltag mal so richtig zeigen, aus welchem Holz sie geschnitzt sind.
Logo: Ulrike Bohl.
Es war das erste Mal in dieser Saison, dass die Orcas mitspielen konnten, denn der gnadenlose Spielplan ließ sie beim ersten Spieltag auf der Zuschauerbank. Ebenso knallhart setzen sich die Kraken mit vier Gewinnpunkten und etlichen Toren auf dem obersten Tabellenplatz fest. Keine allzu glückliche Ausgangslage oder andersrum: Denen zeigen wir´s.
Das erste der beiden Spiele war das spannendere, denn die Haie von der Rudolf-Ross-Schule zeigten sich bereits am ersten Spieltag in bester Form. So machten die Haie unseren hypertrainierten Helden das Leben zwar nicht schwer, leisteten aber tapferen Widerstand.
Hypertrainiert deshalb, weil die Orcas von allen HTBern am trainingsfleißigsten und am häufigsten im Wasser sind - Respekt!
Das zweite Spiel gegen die FuFighters wurde zum Desaster für die Gegner. Sechzehn Treffer stopften die Orcas dem anderen Torwart ins Netz und siehe da: Es reichte.
Mit insgesamt 22 Toren liegen die Orcas jetzt an der Tabellenspitze der Mini-Liga und am nächsten Spieltag im April kommt es dann endlich zur Spitzenbegegnung Kraken gegen Orcas. Wenn das nicht spannend wird.
Insgesamt steckte der zweite Spieltag wieder voller Leben und Spannung. Bereits jetzt zeigen sich die Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Teams. Aber vorsicht: In dieser Altersklasse ändern sich die Zu- und Umstände manchmal schnell. Und da spielt es kaum eine Rolle, ob es sich um eine Schul- oder Vereinmannschaft handelt.
Die Tsunamis sind die von uns betreute Mannschaft der Schule Ludwigstraße. Nach den ersten drei deutlich verlorenen Spielen in der Mini-Liga lecken sie die Wunden. Erste Zweifel werden laut: Sind wir schlecht? Ein Blick aufs Protokoll gibt eine Antwort: Nein, jung. Während im letzten Jahr viele Viertklässler loslegten, sind nun vor allem Zweitklässler am Ball.
Und die sind oft nicht nur halb so groß, sondern auch noch richtige Anfänger. Die Tsunamis lernen Wasserball im Rahmen des Schulprogrammes in einem wöchentlichen Kurs. Vor vier Wochen begann das Schuljahr. Ganz schön hart für die Kleinen, jetzt gleich auf Gegner losgelassen zu werden. Apropos gelassen: So nehmen es die meisten Tsunamis. Bewundernswert. Ruhe bewahren also.
Ergebnisse
HTB62 Orcas Haie (Rudolf-Ross-Schule)
6:2
ETV FuFighters Tsunamis (Schule Ludwigstraße)
1:13
ETV FuFighters HTB62 Orcas
1:16
Nächster Spieltag: Sonnabend, 3. April um 11 Uhr in der Schwimmhalle Turmweg
Ergebnisse und TabelleDie Spielregeln
Berichte beim Schwimmverband Die Mini-Liga