Wer hat grundsätzlich Lust, ca. fünf mal im Jahr an einem Extratraining teilzunehmen?
Es soll der ersten Mannschaft dazu dienen, sich aufeinander einspielen zu können und jedem Einzelnen die Möglichkeit geben, Defizite auszubügeln.
Angedacht ist es, Hallen wie z.B. Dulsberg oder Elmshorn an Sonnabenden von 9 bis 13 Uhr anzumieten, um dort gezielt und in Ruhe arbeiten zu können. Wenn sich mindestens 10 Spieler finden, die dazu grundsätzlich Lust hätten und verbindlich ihre Teilnahme erklären, würde es aller Voraussicht nach auch Wege geben, ein solches Training finanzieren zu lassen. Ich würde mich freuen, wenn auch Ihr Lust dazu habt!

Ralf

Deine Rückmeldung:
XXX
Rückmeldungen
Jan am 1. März:
Die Idee mit dem Extratraining finde ich gut und würde mitmachen.
Tim am 5. März:
Moinsen Ralle!
Finde Deine Idee sehr gut, wenn die Termine langfristig bekannt sind, dann bin ich beim Extratraining auf jeden Fall am Start.
Sven am 16. März:
Hi Ralf,
wie bereits unter der Dusche besprochen halte ich, wie wohl jeder, dieses für eine gute Idee. Dein Text erinnert mich an frühere Tage wo wir auf dem Zahnfleisch aus der Halle gekrochen sind. Aber wie es nun mal so ist, müssen wir uns Gedanken um die Wahl eines geeigneten Termins machen. Darin sehe ich das größte Problem. Die zweite Frage, die ich mir stelle, ist, wer gestaltet das Training und steht am Beckenrand? Wie der menschliche Schweinehund nun mal so ist, braucht man einen Antreiber.
Daniel am 17. März:
Hi Leute,
als Euer WW halte ich diesen Vorschlag natürlich für höchst erfreulich. Aber auch persönlich habe ich Interesse an einer solchen Veranstaltung. In der Woche gehe ich sowieso auf dem Zahnfleisch, warum nicht auch noch am Samstag? Einen Trainer bzw. Antreiber könnte ich organisieren, denn bei hoch motivierten Amateurspielern wird jeder Lizenztrainer schwach!!!! Also ran, packen wir es an.
Christian am 18. März:
I have a dream, too!!!
Ihr werdet doch nicht etwa noch zu Freaks werden?!? Der Bericht von Philipp über die Flutung der ColorlineArena war eigentlich nicht auf den HTB62 im Jahre 2014 bezogen! Aber wenn ihr es so wollt stehe ich dem natürlich nicht im Weg, sondern dränge mich eher auf!
Bin dabei, unter der Voraussetzung, dass die Termine verbindlich unter uns abgesprochen werden!!! Zugleich biete ich meine Mit-/Zuarbeit bei der Gestaltung des Trainings an. Wer letztlich am Beckenrand steht ist eigentlich egal, wenn vorher entsprechend "an einem Tisch gesessen" wurde!
Also: "Jetzt geht nochmal jeder auf´s Klo und dann reiten (/schwimmen und spielen) wir los!"
Dennis am 18. März:
Hallo, wie geht es euch? Ich muss was schreiben, hat Philipp gesagt, also schreibe ich, dass das Extratraining eine gute Sache ist. Ich werde sehr gerne daran teilnehmen, doch nicht wenn das Training in Elmshorn stattfinden wird. Vielleicht ist mein Text fehlerhaft und trotzdem habe ich etwas zum Thema „Extratraining“ hingeschrieben, was man von euch nicht sagen kann.
Josa am 20. März:
Ja, gute Idee, habe Interesse.
Jens am 23. März:
Verhaltener Optimismus meinerseits. Ich würde es begrüßen, wenn die bestehenden Trainingszeiten besser benutzt werden. Wir haben immerhin über drei Stunden Wassertraining pro Woche (zzgl. Spieltage). Insofern finde ich es angemessen, auf einen pünktlichen Start des Trainings und möglichst hochzahlige Anwesenheit zu achten. Die lauen Sommerwochenenden würde ich lieber mit Turnierfahrten oder Kiwi-Abenden verbringen als mit vier Stunden Dulsberg. Nun, wer mich kennt weiß allerdings, dass ich mich einem Extratraining nicht zwingend entziehen würde. Ich bin also ein Zählkandidat.