Kampf der Giganten
Bericht vom Spieltag der Hamburger Meisterschaft
der C- und D-Jugend am 24./25. Januar 2004 im Dulsbergbad
Großes Spielwochenende der Jugend im Dulsbergbad.
Ganz abgeklärt ging es bei unserer C-Jugend gegen den Winsener SV zur Sache.
Einen Tag später mussten alle noch Kleineren zu einer Hardcore-Uhrzeit ins Wasser hüpfen...
...und gegen sich selber spielen.
Die Großen mal ganz klein: Wir machen jetzt ein Wellenbad!
Calil am Start.Wir fassen uns kurz und mögen unsere Leser nicht langweilen: Der Winsener SV baut seine Jugend neu auf und hat 13 kräftige Burschen am Start. Und wie das so ist, wenn man Newcomer ist - es wird erstmal kräftig Lehrgeld bezahlt.
Wir wünschen dem WSV viel Erfolg mit seiner neuen Jugend und hoffen, dass der Weg zum ersten Sieg nicht allzu steinig und weit ist.
24. Januar HTB62 Flippas - Winsener SV
22:0 (11:0, 3:0, 5:0 3:0)
gegen
Viertelpausen-Briefing.Da quälen sich fünzehn Wasserballer aus dem Bett. Zwei Absagen und etwa acht Leute kommen gar nicht! Das hagelt noch böse Anrufe, denn einen Treffpunkt um 8 Uhr morgens nimmt selbst der hart gesottenste E-Jugendliche nur zähneknirschend in Kauf.
Wie in dem Spiel der Flippas gegen Winsen sind die Worte kurz: Die Orcas bekamen eine softe Lehrstunde aus eigenem Hause.
25. Januar HTB62 Piranhas - HTB62 Orcas
19:1 (6:0, 7:0, 2:0, 5:1)
Herzlichen Glückwunsch!Nach dem Klubkampf wurde erstmal Martins 13. Geburtstag gefeiert. Welch ein Vorbild für die Jugend: Kommt an seinem großen Tag zu den Spielen! Prima! Alles Gute, Martin!
Das Spiel der Piranhas gegen Poseidon sollte sicher das Interessanteste des Tages werden. Beide Teams sind Aspiranten auf den Titel.
Irgendwas erschreckte unsere D1: Zwar fehlten drei Spieler, aber auch beim SVP fehlte ein Goalgetter.
Die Poseidonner durften zwei Viertel lang losbomben und es schien, als hätten unsere Piranhas ihre Haftkrem vergessen. Keine Angriffe auf die Gegner, keine Konter oder kurz: Kein Biss.
Da reichten die beiden letzten Viertel nicht um den Schaden zu reparieren. Tja, Jungs, da geht es wohl mal wieder gespannt in die Rückrunde. Glückwunsch an den SVP.
25. Januar SV Poseidon - HTB62 Piranhas
8:6 (4:1, 3:0, 0:1,1:4)
Philipp und Jannik.Im letzten Spiel waren wieder die Orcas dran. Warnemünde spielte munter gegen unsere acht Nachwuchskünstler auf. Die sechzehn Gegentore klingen hart, aber die Moral stand in festen Fugen. Für alle - Spieler, Trainer und Schiri-Debütanten - ging es um Spielerfahrung sammeln. Dass da kaum ein Punktgewinn drin ist, ist klar. Als Fazit lässt sich feststellen, dass die Orcas nach diesem Wochenende sicher den ein oder anderen Spielzug mehr draufhaben.
25. Januar HTB62 Orcas - HSG Warnemünde
1:16 (0:3, 0:8, 1:2, 0:3)
Vielen Dank an unsere vielen Helferinnen und Helfer am Beckenrand:
Evi, Antje, Manuela und ihre Mutter zauberten am sensationellen Kuchen- und Öko-Döner-Buffet. Heißen Dank! Küss! Schmatz! Liebhab!
Jan und Ben sorgten am Protokolltisch für Aufsehen, Thomas schoss die Fotos, Klaus und Volker halfen bei der Moral.