Der Kiwi-Cup aus Sicht der Brandenburger
Bericht von den Wasserfreunden Brandenburg. Hier klicken:
Erschienen am 23.6.2003 bei www.wasserfreunde-brb.de

KIWI-CUP an Wasserfreunde Brandenburg

Spielspaß für den Wasserballnachwuchs

Hamburg: Die rührigen Organisatoren des HTB62 Hamburg hatten zur 7. Auflage des Internationalen KIWI – CUPs im Wasserball für den Nachwuchs in den Spielklassen der C-, D-, und E-Jugend ins Naturbad Kiwittsmoor geladen und neben Brandenburg folgten noch weitere 15 Mannschaften der Einladung. Die Wasserfreunde waren nicht nur mit 21 Aktiven, Ihren 3 Trainern und einer Betreuerin nach Hamburg gereist, sondern 19 Elternteile ließen es sich nicht nehmen, den besonderen Reiz der diesem Turnier über 2 Tage vorausgeht, mit Ihren Kindern mitzuerleben. Die heutigen Trainer Joachim Wagner und Bruno Reihs waren bereits in den Jahren 1958 bis 1961 als aktive Wasserballspieler Gäste des heutigen Ausrichters HTB62. Das Turnier besteht nicht nur aus der ältesten olympischen Ballsportart um 1900, sondern mit seinem familienfreundlichen Einlagen wie feine Bewirtung der Teilnehmer an der Mittagskanone, Kolakistenklettern für die Kleinen, Strandfußballturnier, Live-Musik am Lagerfeuer und dem Zelten in der Sportanlage. Mit dieser Vielfalt findet diese Veranstaltung immer wieder regen Zuspruch durch Aktive und deren Eltern aus dem In- und Ausland. Gespielt wurde das Turnier in drei Anlagen in den Klassen: Herren/Mixed- und C-Jugendteams, D-Jugend und E-Jugend. Hier finden in den Mannschaften auch Mädchen ihre Spielberechtigung. Der Name Naturbad ist hier wörtlich zu nehmen, denn um die Anlage algenfrei zu halten, sorgen ca. 100 Graskarpfen und für manchen Spieler war diese Ausstattung sehr gewöhnungsbedürftig.
Trotz Fischeinlage sicherten sich die D-Jugend mit insgesamt 6 Siegen den Pokalgewinn wie bereits im Jahr 2002. Die zweite Mannschaft errang bei diesem Turnier Platz 6. Die E-Jugend brachte es auf zwei Siege und zwei Niederlagen und in der Endwertung auf einen glücklichen 2. Platz. Für alle Beteiligten waren die Tage in Hamburg eine runde Sache und 2004 werden die Wasserballer auch mit Ihrer C-Mannschaft nach Hamburg reisen die an diesem Wochenende das Havelfest unterstützt hat.